Montag, 30. Juni 2014

24 Stunden Gebet


Schon länger lag der Gedanke in der Schublade mit den guten Ideen: "Wir wollen ein 24-Stunden-Gebet machen" hieß es da. Und heute ist der Tag gekommen, an dem wir es einfach machen.

Gestern um 18:00 ging es mit einem gemeinsamen Abendbrot los, heute endet es um 18:00, ab 17:30 mit Lobpreis. Zwischendurch wird gebetet, alle zwei Stunden wechselt die Belegung. Zwar gibt es einen "Schichtplan", der aber niemanden abhalten sollte auch spontan vorbei zu kommen.

Ein paar vorbereitete Anliegen gibt es. Und dann natürlich alles, was den Betenden auf dem Herzen liegt.

Nachtschicht.



Verschiedene Formen des Gebets sind möglich. Zettel und Stifte liegen bereit, aber auch Instrumente zum spontanen Lobpreis.




Ein 24-Stunden-Buffet gibt es natürlich auch. ;)